Suche
  • Stiftung Rigi Historic

Reparatur & Revision Triebwagen No. 6

Am 10. Januar 2020 nach einer Fonduefahrt gab es einen Zahnbruch im talseitigen Getriebe. Da ab April eine grössere Revision R1 anstand und die Reparatur sowieso Wochen in Anspruch nimmt, wurde der Wagenkasten bereits im Februar abgehoben und beide Antriebe zerlegt. Nebst der Reparatur des grossen Zahnrades vom Primärantrieb musste der Ritzel neu gefertigt werden. Parallel dazu wurden alle Komponenten geprüft, wo nötig revidiert und alle Achsen zur Rissprüfung zur Firma Garaventa gebracht.




192 Ansichten

+41 41 399 87 87

©2020 RIGI HISTORIC